APOTHEKE

Hyaluronsäure und ihre Verwendung in der Kosmetik

24.01.2019

Man liest es immer häufiger als Inhaltsstoff in den verschiedensten Anti-Aging-Produkten: Hyaluron. Es steckt nicht nur in Gesichtscremes, sondern auch in Augen-, Hand- und Körpercremes, Reinigungsprodukten und sogar in Lippenstiften. Masken und Seren sollen sogar eine Extraportion Hyaluronsäure liefern.

Doch was ist Hyaluron eigentlich genau und warum ist es in der Kosmetikindustrie so beliebt?
Hyaluron ist ein natürlicher Bestandteil unseres Körpers und ist unter anderem in der Haut bzw. in den Zellzwischenräumen zu finden. Es ist eine Art wässriges Gel, das für die Beweglichkeit unserer Gelenke sorgt, Wunden schneller heilen lässt und Wasser speichert, indem es verhindert, dass dieses verdunsten kann. Dadurch ist der Feuchtigkeitslevel unserer Haut optimal ausgeglichen. Das gespeicherte Wasser wirkt wie ein Schutzschild für die Haut, da es schädliche Umwelteinflüsse fernhält. Außerdem sorgt Hyaluron für eine straffe, strahlende und geschmeidige Haut.

Leider klingt es zu schön, um wahr zu sein und das Ganze hat tatsächlich einen Haken: Der Hyaluronsäureanteil in der Haut sinkt etwa ab dem 25. Lebensjahr und der Körper kommt mit der Eigenproduktion nicht mehr nach. In der Folge verliert die Haut an Feuchtigkeit und Spannkraft. Bereits mit Mitte 30 können vermehrt Fältchen sichtbar werden. Mit 60 ist nur noch ein Zehntel der ursprünglichen Hyaluronsäure vorhanden und aus Fältchen werden tiefere Falten. Deshalb kommt hier die Kosmetik ins Spiel.

Als Hyaluron als Wirkstoff in der Kosmetik entdeckt wurde, wurde es zunächst aus Hahnenkämmen gewonnen und löste bei vielen Menschen allergische Reaktionen aus. Später ist der Kosmetik ein großer Fortschritt gelungen und Hyaluronsäure kann nun synthetisch hergestellt werden.

Mithilfe von Pflegeprodukten, die Hyaluronsäure enthalten, wird die Feuchtigkeit, die mit zunehmendem Alter verloren geht, wieder aufgefüllt und die Haut von innen heraus aufgepolstert. Genauer gesagt funktioniert Hyaluronsäure wie ein Schwamm: Sie kann das Sechstausendfache ihres eigenen Gewichts an Wasser absorbieren und ermöglicht der Haut, die Feuchtigkeit wieder besser zu speichern, wodurch sich diese wieder frisch und geschmeidig anfühlt.

Mittlerweile ist Hyaluronsäure einer der am meisten genutzten Wirkstoffe in der Anti-Aging-Kosmetik. Sie zieht schnell in die Haut ein und bei regelmäßiger Anwendung wird die Haut wieder besser befeuchtet und gefestigt.

Wie man sieht ist Hyaluronsäure bei der täglichen Anti-Aging-Pflege ein Muss. Da sie natürlich im Körper vorkommt, wird sie von den meisten Menschen sehr gut vertragen.

Da wir uns ja alle eine frische, jugendliche Haut wünschen, geht’s hier direkt zur  Kaiserkrone Cosmetics Hyaluron-Pflegeserie >>
 

 

Startseite
Apotheke zur Kaiserkrone
Mariahilfer Straße 110
A-1070 Wien

Telefon: 0043-1-526 26 46
Telefax: 0043-1-526 26 47
Email: apo@kaiserkrone.at
created by msdesign