ONLINESHOP
Ihr Warenkorb ist leer
Strepsils 8,75mg Lutschtabletten
Für eine größere Darstellung klicken Sie auf das Bild.
(Die Abbildungen müssen nicht den tatsächlichen Produkten entsprechen)

Strepsils 8,75mg Lutschtabletten

Strepsils Lutschtabletten 8,75mg Der direkte Weg bei Halsschmerzen und Entzündungen: Es wirkt schmerzlindernd, abschwellend und ...

Eigenschaften
  • 24 Stk.
  • 3504735
  • 0,40€/Stk.
9,55€
inkl. 10% MWSt.
+ Versandkosten

Zurück
Anzahl:
Nicht rezeptpflichtiges Arzneimittel: Nicht rezeptpflichtige Humanarzneimittel dürfen nur innerhalb Österreichs versendet werden!
Wir sind stets bemüht, den Lieferstatus aktuell zu halten.
Aufgrund der hohen Nachfrage kann es jedoch vorkommen, dass Produkte dennoch kurzfristig nicht lagernd sind.
Strepsils Lutschtabletten 8,75mg

Der direkte Weg bei Halsschmerzen und Entzündungen: Es wirkt schmerzlindernd, abschwellend und entzündungshemmend - ohne zu betäuben. Für eine langanhaltende Wirkung. Mit echtem Honig.•Schmerzlindernd
•Stark gegen die Entzündung
•Wirkt abschwellend
•Für eine langanhaltende Wirkung bis zu 4 Stunden
•Schmeckt angenehm nach Honig und Zitrone
Produktbeschreibung:
Besonders zu empfehlen ist Strepsils® zur symptomatischen Linderung von Halsentzündungen, bei starken bis sehr starken Halsschmerzen, sowie bei geschwollenem und gerötetem Hals. Halsschmerzen gehen mit einer schmerzhaften Entzündung der Rachenschleimhaut einher. Diese äußeren sich in Symptomen wie Rötungen, Schwellungen und Schluckbeschwerden.

Strepsils® enthält den Wirkstoff Flurbiprofen. Er wirkt nicht nur schmerzstillend, sondern auch antientzündlich und damit abschwellend. Flurbiprofen ist besonders geeignet, wenn Antiseptika und Lokalanästhetika zur schnellen und dauerhaften Linderung von Halsschmerzen nicht mehr ausreichen. Die Wirkung setzt bereits nach 30 Minuten ein und hält bis zu 4 Stunden an.

Strepsils® ist das einzige Arzneimittel zur Anwendung bei Halsschmerzen, das in Deutschland mit diesem Wirkstoff zugelassen ist. Es schmeckt angenehm nach Honig und Zitrone.

Verträglichkeit:
Der in Strepsils® enthaltene Wirkstoff gilt als gut verträglich.

Anwendung:
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Erwachsende und Kinder über 12 Jahren bei Bedarf alle 3 - 6 Stunden 1 Lutschtablette, die sie langsam im Mund zergehen lassen. Die maximale Tagesdosis beträgt 5 Lutschtabletten. Wenden Sie Strepsils® ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage an.

Quelle:www.strepsils.at
Warnhinweise, Vorsichtsmaßnahmen und mögliche Wechselwirkungen finden Sie in der Gebrauchsinformation.

Gebrauchsinformation von Strepsils 8,75mg Lutschtabletten:

Hier als PDF downloaden
(Quelle: Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen - AGES Medizinmarktaufsicht)

Inhaber:

Reckitt Benckiser Deutschland GmbH, Darwinstr. 2-4, 69115 Heidelberg, Deutschland

Rezeptpflichtstatus:

Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung

Anwendungsgebiet:

Kurzzeitig bei schmerzhaften Entzündungen der Rachenschleimhaut.

Art der Anwendung:

Oral, während des Auflösens im Mund bewegen.

Dosierung:

Bei Bedarf alle 3-6 Std. 1 Lutschtablette im Mund zergehen lassen. MTD 5 Lutschtabletten, max. 3 Tage anwenden. Bei Kindern unter 12 Jahren nicht anwenden.

Nebenwirkungen:

Überempfindlichkeit, Geschmacksstörungen, Magen/Darm (Blutungen, Ulzera, Perforationen), Haut (auch schwerwiegend), ZNS (Analgetika-Kopfschmerz), Ödeme, Hypertonie, Herzinsuffizienz, Verschlimmerung von infektions- bedingten Entzündungen.

Einnahme während Schwangerschaft/Stillperiode:

In den ersten beiden Trimestern strenge Indikationsstellung, im letzten Trimenon kontraindiziert. In der Stillzeit nicht empfohlen.

Medikament nicht anwenden bei:

Magen/Darm-Ulcera, -Blutungen oder -Perforationen (auch anamnestisch); Bronchospasmen, Rhinitis oder Urtikaria durch Antiphlogistika, schwere Herz-, Leber- oder Niereninsuffizienz.

Warnhinweise:

Möglichst kurzzeitig und niedrig dosiert anwenden. Vorsicht bei Asthma, Bluthochdruck, Herzinsuffizienz, Gerinnungsstörungen, Lupus erythematodes, Mischkollagenosen, Magen/Darm-Erkrankungen in der Anamnese. Auf kardiovaskuläre Ereignisse achten. Erhöhtes Nebenwirkungsrisiko bei älteren Patienten beachten.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln:

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Dies gilt insbesondere für folgende Arzneimittel:

  • niedrige Dosen von Acetylsalicylsäure (bis zu 75 mg täglich)
  • Arzneimittel gegen Bluthochdruck oder Herzschwäche (Antihypertensiva, Herzglykoside)
  • Entwässerungstabletten (Diuretika, einschließlich kaliumsparender Arzneimittel)
  • blutverdünnende Arzneimittel (Antikoagulantien, Thombozytenagregationshemmer)
  • Arzneimittel gegen Gicht (Probenecid, Sulfinpyrazon)
  • andere NSAR oder Corticosteroide (wie z.B. Celecoxib, Ibuprofen, Diclofenac-Natrium oder Prednisolon)
  • Mifepriston (ein Arzneimittel, welches für einen Schwangerschaftsabbruch angewendet wird)
  • Quinolon-Antibiotika (wie Ciprofloxacin)
  • Cyclosporin oder Tacrolimus (zur Unterdrückung des Immunsystems)
  • Phenytoin (zur Behandlung von Epilepsie)
  • Methotrexat (zur Behandlung von Krebs)
  • Lithium oder selektive Serotonin-Wiederaufnahme Hemmer (SSRIs) (zur Behandlung von Depressionen)
  • Antidiabetika zum Einnehmen (zur Behandlung der Zuckerkrankheit)
  • Zidovudin (zur Behandlung von HIV)

Zusätzliche Informationen entnehmen Sie bitte der beiliegenden Gebrauchsanweisung!

Wechselwirkung mit anderen Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol:

Während der Behandlung mit Strepsils Lutschtabletten sollte der Konsum von Alkohol vermieden werden da dies das Risiko von Magen- oder Darmblutungen erhöhen kann.



Name: *
E-Mail: *
Ihre Frage: *
 





Startseite
Apotheke zur Kaiserkrone
Mariahilfer Straße 110
A-1070 Wien

Telefon: 0043-1-526 26 46
Telefax: 0043-1-526 26 47
Email: apo@kaiserkrone.at
created by msdesign